Gästebuch | Impressum | Kontakt
Kurzchronik des SC Rondorf 1912 e.V.

zusammengestellt von Reinhard Neumann (Geschäftsführer)

Vereinsgründung am 12. August 1912

Vereinsstandarte Jahr 1912

• Gründung Radsport-Club „Rheingold“ Rondorf

 Heinrich Becker wird 1. Vorsitzender

• Radsport findet auf der Straße und im Saal (Kunstkraftsport) statt

Die Jahre von 1914 - 1922

1914 – 1918
• wegen des 1. Weltkrieges kein Sportbetrieb
• während der Kriegsjahre fallen acht Vereinsmitglieder

Ende 1918
• Wiederaufnahme des Vereinslebens
• Andreas Schmitz wird 1. Vorsitzender

1922
• Willi Hahn erringt die Gaumeisterschaft im Einer-Kunstradfahren

Die Jahre von 1929 - 1946

Vereinsstandarte Jahr 1929

1929
• Aufgabe des Radsports zugunsten des Fußballs und Umbenennung des Vereins in Sport-Club Rondorf
Heinrich Köpp wird 1. Vorsitzender
• Mit dem Punktspielbetrieb wird in der III. Kreisklasse begonnen
• Die Spiele werden auf einem "Acker" im Sürthe rFeld ausgetragen
• Jugendleiter wird Bernd Krebs

1933
• Bau eines Fußballplatzes an der Pastoratsstraße in Rondorf

1940 bis 1946
• kein Sportbetrieb (2. Weltkrieg, 25 Vereinsmitglieder fallen während des Krieges)
• während der Kriegszeit fungiert Peter Füssenich kommissarisch als 1. Vorsitzender

Nach oben

Die Jahre von 1946 - 1954

Ende 1946
Willi Heller wird 1. Vorsitzender
• der im Krieg zerstörte Fußballplatz wird mit Hilfe der englischen Besatzungssoldaten wieder hergestellt

1947
• Eine erste und eine zweite Mannschaft nimmt den Spielbetrieb in der II. Kreisklasse des Fußballkreises Köln auf (die Erste wird der Staffel 11 und die Zweite der Staffel 12 zugeordnet)

1949
• Staffelsieg und Aufstieg von erster und zweiter Mannschaft

1951
• Abstieg der zweiten Mannschaft in die II. Kreisklasse

1952
• Abstieg der zweiten Mannschaft in die III. Kreisklasse
• Die A1-Jugend erringt die Vorgebirgsmeisterschaft: Trainer Gerhard Walter

1953
• Abstieg der ersten Mannschaft in die II. Kreisklasse

1954
Toni Dahl wird 1. Vorsitzender

Nach oben

Die Jahre von 1961 - 1968

1961
Helmut Rickes und Hermann Meier übernehmen im Wechsel die Funktion des 1. und 2. Vorsitzenden
• Staffelsieg und Aufstieg der zweiten Mannschaft in die II. Kreisklasse
Jupp Schödder wird Jugendleiter

1962
• Abstieg der zweiten Mannschaft in die III. Kreisklasse
• das 50-jähriges Vereinsjubiläum wird gefeiert
• Gründung der Abteilung „Alte Herren“

1963
• Hans Füssenich wird 1. Vorsitzender

1967
• Aufstieg der ersten Mannschaft in die I. Kreisliga: Trainer Hans Czech

1968
• Mit Beginn der Saison 1968/69 wird am Spielbetrieb des neu gegründeten Fußballkreises 16 (Köln-Land) teilgenommen

Nach oben

Die Jahre von 1974 - 1979

1974 
• Kreispokalsieger (Endspiel:  SCR – SC Brühl)

1975 
• Aufstieg der zweiten Mannschaft in die II. Kreisklasse

1976
• Kreispokalsieger (Endspiel:  SCR – SC Brühl)
• Kreismeister und Aufstieg der ersten Mannschaft in die Bezirksliga Trainer: Carlo Papp
• Die Vereinssatzung wird vom Amtsgericht Köln anerkannt
• Eintragung als e.V. in das Vereinsregister der Stadt  Köln (VR 7294)

1978 

• Umbenennung der Spielklassen auf Kreisebene. Die zweite Mannschaft spielt fortan in der Kreisliga B

1979 
• Übergabe des neu gestalteten Sportplatzes an der Pastoratsstraße durch die Stadt Köln an den SCR (21.10.1979)

Nach oben

Die Jahre von 1981 - 1986

1981
• Abstieg der ersten Mannschaft in die Kreisliga A
• Eine dritte Mannschaft nimmt am Spielbetrieb der Kreisliga C teil

1982
• Erstmalige Austragung des Hobby-Turniers „Ganz Rondorf spielt Fußball“

1983
• Abstieg der zweiten Mannschaft in die Kreisliga C
• Auflösung der dritten Mannschaft
• Erstmalige Herausgabe der Vereinszeitschrift „SCR-Aktuell (Juni 1983)
• Integration der Freizeitfußballmannschaft „FC Alte Post“ in den Verein (1.7.1983)
• Übergabe des neuen Sportheimes durch Bürgermeister Dr. Blens an den SCR (27.8.1983)
• Gründung einer Oldtimer-Mannschaft – Ü 40 (Oktober 1983)

1984
Ernst Wynen wird Vorsitzender
• Ernennung von Hans Füssenich zum Ehrenvorsitzenden
• Staffelsieg und Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Kreisliga B Trainer:  Albert Krebs

1985
• Herausgabe der Vereinszeitschrift „SCR-Aktuell“ wird aus Kostengründen eingestellt

1986
Hans Füssenich wird erneut Vorsitzender

Nach oben

Die Jahre von 1987 - 1993

1987 
• Das 75-jährige Vereinsjubiläum wird gefeiert

1988 
Konrad Bielefeld wird 1. Vorsitzender
• erstmalige Ausrichtung eines Herbstballes durch den SCR in Rondorf (Oktober 1988)

1989 
• Auszeichnung durch die Sepp-Herberger-Stiftung für „eine besonders bemerkenswerte Jugendarbeit“
• Abstieg der zweiten Mannschaft in die Kreisliga C

1990
Wolfgang Härtel wird 1. Vorsitzender
• Abstieg der ersten Mannschaft in die Kreisliga B
• Der Ehrenvorsitzende Hans Füssenich verstirbt
• Die Freizeitfußballmannschaft kündigt die Mitgliedschaft im SCR auf (31.12.1990)

1991
• Aufstieg der ersten Mannschaft in die Kreisliga A Trainer:  Reinhold Höck
• Mit Beginn der Saison 1991/92 nimmt eine Damenmannschaft des SCR am offiziellen Punktspielbetrieb teil (Bezirksliga)

1993
• Eine dritte Mannschaft wird zur Teilnahme am Spielbetrieb in der Kreisliga C gemeldet

Nach oben

Die Jahre von 1994 - 2002

1994 
Volker Jahn wird Vorsitzender
• Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Kreisliga B: Trainer Jürgen Ogrodowski
• Aufstieg der Damenmannschaft in die Landesliga: Trainer Horst Terborgh

1996 
• Abstieg der ersten Mannschaft in die Kreisliga B
• Auflösung der dritten Mannschaft

1997
• Abstieg und Auflösung der zweiten Mannschaft
• Abstieg der Damenmannschaft in die Bezirksliga

1998
Peter Schumacher wird Vorsitzender

1999
• Aufstieg der Damenmannschaft in die Landesliga: Trainer Wilhelm Kutzeck

Ende 2000
• Erneuerung der kompletten Tennendecke des Fußballplatzes

2001
• Mit Beginn der Saison 2001/02 Wechsel des Punktspielbetriebes vom Fußballkreis 16 (Köln-Land) zum Fußballkreis 1 (Köln).
• Aufnahme der ersten Mannschaft in die Kreisliga B, Staffel 4

2002
• Das 90-jährige Vereinsjubiläum wird gefeiert

Nach oben

Die Jahre von 2003 - 2012

2004
·   Alexander Kloss wird Vorsitzender
·   Aufstieg der ersten Mannschaft in die Kreisliga A: Trainer Rudi Blank
·   Meldung einer zweiten Mannschaft zur Teilnahme am Spielbetrieb (KL D)

2006
·   Volker Rura wird Jugendleiter
·   Abstieg der ersten Mannschaft in die Kreisliga B
·   Auflösung der Damenmannschaft (nach 22 Jahren)
·   Erneuerung der Kalt-, Warm- und Zirkulationsleitung vom Heizungsraum bis zum Duschraum im Vereinsheim 

2007
·   Im Februar 2007 Antrag auf Vergrößerung und Verlegung der Sportanlage
·   Abmeldung der zweiten Mannschaft vom Spielbetrieb
·   Volker Rura erhält durch den Vorsitzenden des FK Köln auf Grund seines besonderen ehrenamtlichen Engagements den Ehrenamtspreis des DFB (Urkunde und DFB-Uhr) verliehen. 

2008
·   Rafael Iborra wird Vorsitzender
·   Abstieg der ersten Mannschaft in die Kreisliga C
·   Meldung einer zweiten Mannschaft zur Teilnahme am Spielbetrieb (KL D)
·   Ernst-Peter Eull wird Jugendleiter 

2009
·   Verabschiedung einer neuen Jugendordnung
·   Aufstieg der ersten Mannschaft in die Kreisliga B: Trainer Alfred Ende
·   Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Kreisliga C: Trainer Miguel Mobertz
·   Meldung einer dritten Mannschaft zur Teilnahme am Spielbetrieb (KL D) 

2010
·   Erstmalige Organisation und Durchführung eines Hallenturnieres.
   Austragungsort: IGS Rodenkirchen
·  Aufstieg der ersten Mannschaft in die Kreisliga A: Trainer Stefan Puczynski
·   Aufstieg der zweiten Mannschaft in die Kreisliga B: Trainer Miguel Mobertz
·   Aufstieg der dritten Mannschaft in die Kreisliga C: Trainer Maxi Maksuti 

2011
·   Aufstieg der ersten Mannschaft in die Bezirksliga: Trainer Stefan Puczynski
·   Aufstieg der dritten Mannschaft in die Kreisliga B: Trainer Senol Kanlioglu

2012
·    Das 100-jährige Vereinsjubiläum wird gefeiert

Nach oben

Die Jahre von 2013 - 2022

2013
·   Hans-Theo Merten wird Vorsitzender

Nach oben